Stiftungen

Die Deutsche Stiftung Tinnitus und Hören Charité erfüllt ihre Aufgaben im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten und in Zusammenarbeit mit Partnern aus dem Stiftungsbereich. 

Die HEINZ UND HEIDE DÜRR STIFTUNG unterstützte die Deutsche Stiftung Tinnitus und Hören Charité bei der Finanzierung des Forschungsprojektes "Einfluss des emotionalen Stresses auf die auditorischen Funktionen" mit einem Betrag in Höhe von insgesamt 150.000 Euro über eine Laufzeit von drei Jahren (2012-2015). Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Ein Anschlussprojekt unter dem Titel "Erforschung der Diagnose- und Monitoring-Relevanten Biomarker für die verbesserte Behandlung des chronischen Tinnitus" wurde von der HEINZ UND HEIDE DÜRR STIFTUNG in Höhe von 125.000 Euro finanziert (2015 - 2017).

Link zur Website der HEINZ UND HEIDE DÜRR STIFTUNG

Die Stiftung arbeitet seit 2019 mit der STIFTUNG KURT-SANDERLING-AKADEMIE des KONZERTHAUSORCHESTERS BERLIN zusammen, in der sich junge talentierte Nachwuchsmusiker aus aller Welt ein Jahr lang die Feinheiten des Zusammenspiels und die Klangtradition eines Orchesters von Weltrang aneignen. Mit uns zusammen engagieren sie sich für gesundes Hören und für ein ungestörtes Klangerleben. Die Zusammenarbeit nahm beim Stiftungsempfang im November 2019 durch den wunderbaren Auftritt von vier Stipendiat*innen ihren Anfang.

Die STIFTUNG LAURENZ FÜR DAS KIND mit Sitz in Basel wurde 2008 von Christoph und Judith Degen im Andenken an ihren Sohn errichtet, der bei der Basler Fasnacht 2007 tödlich verunglückt war. Besondere Schwerpunkte der Förderung sind Projekte zur physischen und psychischen Integrität und zur persönlichen Entfaltung. Die besondere Nähe zu den Präventions-Anliegen der Deutschen Tinnitus-Stiftung Charité besteht durch die Gehörschutz-Kampagne während der Baseler Fastnacht: www.laurenzfürdaskind.ch/images/Medieninfo_Ohrstöpsel

Link zur Website der STIFTUNG LAURENZ FÜR DAS KIND BASEL