partnerunternehmen

Die erklärten Ziele der Deutschen Stiftung Tinnitus und Hören Charité, Forschung, Aufklärung und Prävention, können nur in aktiver Zusammenarbeit erfolgreich umgesetzt werden. 

Die Stiftung dank folgenden Unterstützer*innen für ihr besonderes Engagement:

Die Restrukturierungspartner RSP GmbH & Co. KG (bis Mai 2018 hww Unternehmensberater GmbH) ist einer der fünf Gründungsstifter, engagiert sich seitdem als Mitglied des Kreises der Fördererinnen und Förderer für den Ausbau der Präventions- und Aufklärungsarbeit und stiftet seit 2019 den jährlichen Forschungspreis. Darüber hinaus berät das Unternehmen die Stiftung maßgeblich in den Bereichen Strategie, Geschäfts- und Organisationsentwicklung. 

Die Berliner Volksbank ist Gründungsstifterin. Sie unterstützt die Stiftung kontinuierlich. Unter anderem ließ sie im Frühjahr 2012 einen Porsche-Traktor online versteigern: Typ Diesel Junior, Baujahr 1959. Die Auktionseinnahmen flossen zu 100% in das Projekt „Jugendprävention“.
Das Unternehmen engagiert sich überdies als Mitglied des Kreises der Förderer.

Die IDEAL Versicherungsgruppe ist einer der fünf Gründungsstifter, die die Entstehung und Arbeit der Stiftung ermöglichen. Seitdem unterstützt das Unternehmen die Deutsche Stiftung Tinnitus und Hören Charité kontinuierlich, Schwerpunkte der Förderung sind die Bereiche Prävention und Aufklärung.

Das terzo-Institut, Hörakustik-Spezialist mit Sitz in Sonneberg/ Thüringen, unterstützt die Präventionsarbeit der Stiftung seit Dezember 2019. Fokus der Zusammenarbeit ist die Entwicklung von Lernmaterialien für Kitas und Schulen zum Thema „Gehörschutz und Tinnitus“. Denn immer mehr und immer jüngere Menschen erkranken an Tinnitus und leiden an Hörbeeinträchtigungen. Dabei fällt auf, dass vielen Jugendlichen der Zusammenhang zwischen überlauter Musik und Gehörschädigung nicht bewusst ist. Aus diesem Grund hat die Stiftung in einem ersten Schritt ein Pilotprojekt für den Kitabereich entwickelt, das eine spielerische Beschäftigung mit dem Hörsinn ermöglicht: Die Kinder lernen gemeinsam und im Dialog mit den Erzieher*innen, wie empfindlich das eigene Gehör ist und wie wichtig es ist, darauf zu achten. terzo unterstützt dies mit einer Spende über 10.000€.

Früherer Unterstützerinnen und Unterstützer:

Das Multi-Technologieunternehmen 3M stellte der Deutschen Stiftung Tinnitus und Hören Charité 2012-2019 Gehörschutzstöpsel zur Verfügung. Diese wurden im Rahmen der Aufklärungs- und Präventionskampagne auf Festivals (siehe hier) zum Schutz der Ohren verteilt. Darüber hinaus unterstützte das Unternehmen die Produktion von Informationsmaterialien. Ziel war es, das Bewusstsein für das Thema Gehörschutz in der Bevölkerung zu schärfen.

Die OHROPAX GmbH, Spezialist für Gehörschutzprodukte sowie Gesundheitsartikel, unterstützt seit Januar 2020 als neues Mitglied des Kreises der Förderer die Stiftung Tinnitus und Hören Charité. Bereits 2016-2017 war das Unternehmen Förderer der Präventionsarbeit der Stiftung. OHROPAX stellte unter anderem Gehörschutzstöpsel und Informationsmaterialien zur Verfügung, die im Rahmen der Aufklärungskampagne „Ich höre was, was Du nicht hörst – Schütze Deine Ohren“ auf Musikfestivals, Sportevents und Informationsveranstaltungen persönlich an die Besucher verteilt wurden.

Die Olympus Deutschland GmbH unterstützte die Präventionsarbeit der Deutschen Stiftung Tinnitus und Hören Charité auf Musikfestivals durch die Bereitstellung von drei Olympus PEN E-PL3 Systemkameras. Diese Kameras werden auch weiterhin für die Dokumentation der Stiftungsarbeit genutzt.

Die Orthomol pharmazeutische Vertriebs GmbH engagierte sich in der Saison 2015 für die Präventionskampagne "Ich höre was, was Du nicht hörst: Tinnitus. Schütze Deine Ohren." Mit dieser finanziellen Unterstützung konnte die Stiftung auf vielen Festivals und Veranstaltungen ihr Infozelt aufschlagen.

Die Berliner Gaswerke AG (GASAG) hat 2015 die Jugend-Präventionskampagne gegen Tinnitus und Hörstörungen unterstützt. Damit trug das Energieversorgungsunternehmen unter anderem dazu bei, dass das Volunteerteam der Stiftung auf der Festival-Tour 2015 noch mehr Besucherinnen und Besucher über Gehörschutz informieren konnte, als bisher.

Die Kaiser's Tengelmann GmbH unterstützte die Stiftung von 2012 bis zum Ende der Geschäftstätigkeit. In vielen Kaiser's-Filialien waren Sammelbüchsen für die Deutsche Stiftung Tinnitus und Hören Charité aufgestellt, mit dem Erlös unterstützte das Unternehmen aktiv die Präventionsarbeit der Deutsche Stiftung Tinnitus und Hören Charité. Bis 2015 stellte Kaiser's Tengelmann als Veranstalter des Musikfestivals "Berlin Summer Rave" sogar kostenfrei einen Infostand auf dem Tempelhofer Feld zur Verfügung.